Veröffentlichungen

Neuauflage!   Neuauflage!    
Umsatzsteuer in der Praxis   Umsatzsteuer national und international (UNI)   Umsatzsteuererhöhung 2007
Checklisten - Kalkulationen - Umsetzungshilfen
Die wichtigsten Fälle und Lösungen
Buch, CD + Homepage, Rudolf Haufe Verlag, 5. Auflage 2007
  Kompakt-Kommentar zum Umsatzsteuerrecht Buch + Homepage, Schäffer-Poeschel Verlag, 2. Auflage 2007
mit halbjährlichen elektronischen Updates!

Gemeinsam herausgegeben mit Regierungsdirektor Fritz Lang,
bearbeitet unter Mitarbeit eines internationalen Autorenteams.
  Buch, CD + Homepage, Rudolf Haufe Verlag, München 2006
  • "Umsatzsteuer(-Sonder-)prüfungen – Prüfungen der Finanzverwaltung souverän bestehen", Schäffer-Poeschel Verlag, 2003 [gemeinsam mit Paul Eichmann, Laufenburg].
  • "Die Umsatzbesteuerung der juristischen Personen des öffentlichen Rechts", Erich Schmidt Verlag, 1999 [gemeinsam mit Holger Raudszus, Reinbek / Hamburg].
Hinweis auf aktuelle Beiträge in Fachzeitschriften (Stand: 31. Juli 2007)
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 206 [Inhalt: Aktuell: Entwurf der UStR 2008 liegt vor; Gelangt die Umsatzsteuer-Voranmeldung zu ungeahnter Wichtigkeit für den Vorsteuerabzug?; Unternehmenskredite etc.: Soll der Mandant der zusätzlichen Fakturierung von Umsatzsteuer zustimmen?; Verbindliche Auskunft: Gegenstandswert von Umsatzsteuerfragen und Ermittlung der Auskunftsgebühr].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 181 [Inhalt: Aktuell: Umsatzsteuer-Reform lieft zunächst „Auf Eis“; Inngemeinschaftliche Lieferung: Unschädliche vorherige Be- und Verarbeitung; Innergemeinschaftliche Lieferung neuer Kfz: Führt der Erwerb von Privat zur Doppelbelastung?].
  • Zusammenfassende Meldung, UStB 2007 S. 178 u. S. 202.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 145 [Inhalt: Aktuell: Umsatzsteuerpflicht der Grundstücksentnahmen auf dem Prüfstand des EuGH; Rechnungsangabe Leistungszeitpunkt: Klarstellung durch das JStG 2007; Klarstellung: „Vermittlung“ erfordert wohl keine Vertretungsmacht; „Identifikationsmerkmal“ (§§ 139a ff. AO) – Die Vorteile der neuen Steuernummer für die Erhebung der Umsatzsteuer; Zusammenfassende Meldung: Sanktionsmöglichkeiten der Finanzverwaltung].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 116 [Inhalt: Ab 1.1.2007: Vorsteuerberichtigung für nachträglich in ein Wirtschaftsgut eingehende Leistungen (§ 15a Abs. 3 UStG); Subunternehmerleistungen im Baugewerbe].
  • Umsatzsteuer in Bulgarien und Rumänien / Ein erster Überblick zu den Fällen des EU-Beitritts (Stand: Februar 2007), IWB 2007 S. 391 = Fach 11 Gruppe 2 S. 769.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 90 [Inhalt: Steuersatzerhöhung: Abrechnung der Leistungen von Rechtsanwälten und Steuerberatern; Die neue EU-Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie: Klarere Übersicht über das gemeinsame Mehrwertsteuerrecht].
  • Umsatzsteuererklärung 2006, UStB 2007 S. 81 u. S. 111.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 55 [Inhalt: EU-Erweiterung zum 1.1.2007: (Innergemeinschaftliche) Lieferungen nach Bulgarien und Rumänien; Steuersatzerhöhung: Weiterbelastung der Mehrwertsteuer an den Kunden (§ 29 UStG)?; Steuersatzerhöhung: Unsicherheit um Leistungszeitpunkt bei langfristigen Verträgen; Anzahlungsbesteuerung: Anwendung auf (Geschenk-)Gutscheine und Wertkarten?].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2007 S. 23 [Inhalt: Steuersatzerhöhung: Innergemeinschaftlicher Erwerb; Innergemeinschaftliche Güterbeförderungen: Sonderregelung für Vor- und Nachläufe; Elektronische Rechnung: Überprüfung durch den Rechnungsempfänger].
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung 2007 / Eine Fallsammlung von Geschäftsvorfällen und deren erklärungstechnische Umsetzung, UStB 2007 S. 19 u. S. 49.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 342 [Inhalt: Geldspielgeräte: Bei Inanspruchnahme der Steuerbefreiung ist mit einer USoP zu rechnen; Berichtigung von Rechnungen; Auswirkung der Steuererhöhung auf Dauerleistungen: Handlungsbedarf vor dem 1.1.2007].
  • Handlungsempfehlungen zur Umsatzsteuererhöhung, steuer-journal.de 24/2006 S. 21 = steuer-journal Nr. sj 0624 0015.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 318 [Inhalt: Steuersatzerhöhung: Leistungszeitpunkt als entscheidendes Prüfungskriterium für sonstige Leistungen].
  • Elektronische Rechnungen / Richtiger Umgang mit Rechnungen per E-Mail und Telefax, UStB 2006 S. 309.
  • Mittelstandsentlastungsgesetz: Änderungen des UStG, steuer-journal.de 20/2006 S. 14 = steuer-journal Nr. sj 0620 0011.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 289 [Inhalt: Steuersatzerhöhung: Leistungszeitpunkt als entscheidendes Prüfungskriterium für Liefergeschäfte; JStG 2007: Praktikable Neuregelung für Messe- und Ausstellungsleistungen in Sicht].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 261 [Inhalt: Gemeinnützige o.ä. Einrichtungen: Gestaltungen auf Grund der Seeling-Rechtsprechung; Steuerschuldnerschaft bei unfreier Versendung; Vorsteuerabzug auch nach Beendigung aktiver unternehmerischer Betätigung].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 233 [Inhalt: Steuersatzerhöhung: Überwälzung trotz entgegenstehenden Zivilrechts?; StNr. oder USt-IdNr.: Konkrete Benennung erforderlich; Juristische Personen des  öffentlichen Rechts: Steuererhöhung und neue Rechtsprechung des euGH als Chance].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 204 [Inhalt: Gebäudereinigungen: Übergang der Steuerschuld kommt nicht – dafür aber wahrscheinlich die BP; Zahlung der GrESt durch den Erwerber ist entgeltsneutral; Preisnachlässe in Vermittlungsfällen].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 179 [Inhalt: Korrektur unberechtigter Steuerausweise].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 149 [Inhalt: Erhöhung des Steuersatzes rechtzeitig vorbereiten!; Geschäftsführung für eine GmbH].
  • Cross-Check-, Mittler- oder Reverse-Charge-Modell: Überlegungen zu einer Reform des Umsatzsteuerrechts, IWB 2006 S. 351 = Fach 3 Gruppe 7 S. 685,
  • Kein Vorsteuerabzug aus Umsätzen, deren alleiniger Zweck darin besteht, einen Steuervorteil zu erlangen / Anmerkungen zum Urteil des EuGH vom 21.1.2006 (EuGH, Urteile vom 21.1.2006, Rs. C-255/02, Halifax plc u.a., und C-223/03, University of Huddersfield Higher Education Corporation), steuer-journal.de 7/2006 S. 14 = steuer-journal Nr. sj 0607 0011.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 115 [Inhalt: "Rechnungssplitting" führt zur Beihilfe zur Steuerhinterziehung und Haftung; Computerprogramme: Voraussetzungen für die Anwendung des ermäßigten Steuersatzes; Umsatzsteuer-voranmeldung 2006: Verfahrensfragen; Umsatzsteuererklärung 2006: Besonderheiten und Abgabefristen].
  • Der Vorsteuerabzug des redlichen Unternehmers bei Karussellgeschäften / Anmerkungen zum Urteil des EuGH vom 12.1.2006 (verbundene Rs. C‑354/03 [Optigen Ltd], C-355/03 [Fulcrum Electronics Ltd], C-484/03 [Bond House Systems Ltd]), steuer-journal.de 6/2006 S. 13 = steuer-journal Nr. sj 0606 0011.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 85 [Inhalt: Umsatzsteuerbetrug: Stand der Überlegungen zu einer Reform des Umsatzsteuerrechts; Das neue "Bundeszentralamt für Steuern – BZSt": Zentrale Aufgaben bei der Umsatzsteuer].
  • Die Neuerungen der Vorsteuerberichtigung / Arbeitshinweise zum Schreiben des BMF vom 6.12.2005, steuer-journal.de 2/2006 S. 15 und 3/2006 S. 14 = steuer-journal Nr. sj 0602 0010 und 0603 0011.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 52 [Inhalt: Der Rechtsweg zum EuGH: Möglichkeiten und Grenzen des Individualrechtsschutzes; Übergang der Steuerschuld bei Gebäudereinigungen; Reisekosten: Aufhebung des pauschalen Vorsteuerabzugs war richtlinienkonform; Vorsteuerabzug aus Rechnungen der Deutschen Telekom bei Einschaltung von Verbindungsnetzbetreibern].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2006 S. 25 [Inhalt: Rechnungsangabe "Leistungsbeschreibung" als probates Mittel gegen Karussellgeschäfte; Die Vermittlung von "Nichtumsätzen"; Bewirtungsaufwand: Überprüfung von Änderungsanträgen auf die Verfahrensökonomie].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2005 S. 387 [Inhalt: 6. EG-Richtlinie: Berücksichtigung der europäischen Vorgaben durch die Finanzverwaltung; Die englische Limited im deutschen Umsatzsteuerecht; Steuerfalle: Umsatzsteuer auch auf unternehmerisch bedingte unentgeltliche Wertabgaben; Reihengeschäfte: Besonderheiten der gebrochenen Warenbewegung].
  • UmsatzsteuerPraxisSpiegel "international" (UVR-UPS "i") 2/2005 / Das internationale Umsatzsteuerrecht im Überblick, UVR 2005 S. 356 [Inhalt: Europäische Gemeinschaft: 1. Eingangsrechnungen über innergemeinschaftliche Lieferungen – Rechnungshinweise auf Steuerfreiheit und USt-IdNr. / 2. Praxishilfen zum Umsatzsteuerrecht in den anderen EU-Mitgliedstaaten / 3. Osterweiterung der EU;  Belgien: Neuer Aufbau der Identifikationsnummer; Großbritannien: Intensivere und häufigere Umsatzsteuerprüfungen; Österreich: Nochmals: UMTS-Klagen nunmehr vor dem EuGH / Deutsche Mobilfunkanbieter ziehen nach!].
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2005 S. 356 [Inhalt: Innergemeinschaftliche Lieferung: Bedeutung und Form der Abnehmerversicherung; Rechnungsangabe "Leistungsbeschreibung": Verweis auf Lieferschein oder Vertragsunterlagen; Nachweis der Leistungsortverlagerung: Genügt die bloße Nettorechnung?; Weiterbelastung von Grundbuchabrufgebühren; Hochwasserkatastrophe: Beschränkung der gesetzgeberischen Möglichkeiten durch die 6. EG-Richtlinie].
  • Art. 20 der 6. EG-RL / § 15a UStG sind kein Allheilmittel gegen alle als solche empfundenen "Vorsteuer-Ungerechtigkeiten" / Anmerkungen zum und Beratungskonsequenzen aus dem Urteil des EuGH vom 2.6.2005, Rs. C-378/02, Waterschap Zeeuws Vlaanderen: Vorsteuern für jPöR bei Anschaffungen für den Hoheitsbereich endgültig verloren!, UVR 2005 S. 324.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2005 S. 321 [Inhalt: Verlagerung des Leistungsortes bei Vermittlungs- und Güterbeförderungsleistungen; Bewirtungsaufwand: Überprüfung von Änderungsanträgen auf die "Verfahrensökonomie"; Elektronische Abgabe der Umsatzsteuer-Voranmeldungen; Neue Simultanprüfungen der deutschen und der niederländischen Finanzverwaltung].
  • Die neue Berichtigung des Vorsteuerabzugs als Beratungsaufgabe / Rechtsgrundlagen, Praxistipps und Fallbeispiele, UVR 2005 S. 295.
  • Die Umsatzsteuer-Literatur, die Sie kennen müssen!, UStB  2005 S. 285 [Inhalt: Richtiger Einsatz der USt-IdNr. zur Verlagerung des Leistungsortes; Aufhebung von BMF-Schreiben: Vereinfachung des deutschen (Umsatz-) Steuerrechts?; Mautgebühr nach Maßgabe des ABMG: Weiterbelastung und Belegbuchführung].
  • UmsatzsteuerPraxisSpiegel (UVR-UPS) 7/2005, Literaturübersicht zum deutschen Umsatzsteuerrecht, UVR 2005 S. 265 [Inhalt: Rechnung / Rechnungsberichtigung / unberechtigter Steuerausweis; Steuerbefreiungen / Steuervergütungen / Option zur Steuerpflicht / Outsourcing bei grundsätzlicher Umsatzsteuerfreiheit; Steuerpolitik (inbes. Überlegungen zur Betrugsbekämpfung und EU-Harmonisierung); Steuersätze; Sonderregelungen (Durchschnittssätze / Land- und Forstwirtschaft / Differenzbesteuerung / Anlagegold); Touristische Unternehmen: Sonderfragen der Umsatzbesteuerung; Umsatzgegenstand: Lieferungen / sonstige Leistungen / Erwerbe / Einheitlichkeit / Abgrenzungen; Umsatzsteuerlager; Umsatzsteuerprüfungen der Finanzverwaltung (Betriebsprüfung / Umsatzsteuer-Nachschau / Umsatzsteuer-Sonderprüfung / Fahndungsprüfungen / Ermittlungsmethoden / Prüfungsmöglichkeiten); Unentgeltliche und verbilligte Wertabgaben / Eigenverbrauch / PKW-Nutzung; Unternehmer / Rahmen des Unternehmens / Unternehmensvermögen / Zurechnung von Umsätzen; Verfassungsrecht / Allgemeines Verfahrens- und Verwaltungsrecht / Zivilrecht / Berufsrecht / Steuerehrlichkeit / Strafrecht / Strafbefreiungserklärungsgesetz … und Umsatzsteuer; Vorsteuerabzug / -ausschluss / -berichtigung / -pauschalierung / -vergütung; Vorsteuerabzug: Entstehung und Ausübung des Abzugsrechts].

Beiträge, die bis zum 31.08.2005 veröffentlicht wurden, können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. Veröffentlichungen bis 31.08.05
Zum Öffnen der Datei benötigen Sie den Acrobat-Reader. Diesen können Sie hier kostenlos herunterladen.